Maulwurfprobleme - Hilfe vom Experten

Maulwurfprobleme sind für viele Gärtner keine Seltenheit. Fast jeder hat sich schon einmal mit einem Maulwurf im eigenen Garten herum geplagt und muss sicher immer wieder einmal feststellen, dass ein solcher unterirdischer Mitbewohner vorhanden ist.

Erfahrung hilft bei der MaulwurfbekämpfungErfahrene Gärtner wissen Rat

Dabei ist das Maulwurfproblem eigentlich ein Grund zur Freude. Denn das Vorhandensein von Maulwürfen zeigt deutlich, dass der eigene Garten, die Erde in diesem usw. gesund ist.

Wenn allerdings zu viele Maulwürfe oder ein sehr aktiver Maulwurf den eigenen Garten belagern, dann ist der Ärger programmiert. Denn die zahlreichen kleinen Erdhaufen, die der Maulwurf aufwirft, sorgen für wenig Freude bei den Gärtnern. Vielmehr sieht es so aus, dass man nach Mitteln und Wegen sucht, um den Maulwurf wieder loszuwerden.

Zwei helfende Ansprechpartner

  • Erfahrene Gärtner kennen das Problem besonders unempfindlicher Maulwürfe, die weder auf die bewährten Methoden des Lärms und lästiger Gerüche, noch auf elektrische Geräte aus dem Fachhandel reagieren. Lassen Sie sich von ihnen einen Tipp geben, wie Sie die Maulwürfe trotzdem loswerden.


  • Schädlingsbekämpfer kennen sich meist auch mit Maulwurfproblemen sehr gut aus und können nützliche Tipps zur Vertreibung der kleinen Tierchen geben. Bevor man sich bei Maulwurfproblemen aber Hilfe vom Experten holt, sollte man diesen genau überprüfen.

Einen Experten zeichnet aus, dass er die Bundesartenschutzverordnung kennt, die den Maulwurf schützt. Eine Tötung der Tiere ist also verboten. Sie dürfen lediglich vertrieben oder eingefangen und weit entfernt wieder ausgesetzt werden. Nur wer einen solchen Experten findet, sollte dessen Hilfe bei der Bewältigung der Maulwurfprobleme auch in Anspruch nehmen.