Maulwurfshügel beseitigen & entfernen

Ein deutliches Anzeichen für Maulwürfe sind die bekannten und wenig geliebten Maulwurfshügel. Sie sorgen nämlich dafür, dass der Rasen alles andere als ansprechend aussieht. Um diese lästigen Maulwurfshügel zu beseitigen, kann man verschiedene Methoden anwenden.

Maulwurfshügel: Wie wird man sie los?Die lockere Erde der Hügel nutzen

Man sollte sich aber stets darüber im Klaren sein, dass Maulwürfe sehr nützliche Tiere sind, die noch dazu dafür sorgen, dass das eigene Erdreich gesund bleibt und zusätzlich viele Schädlinge, die Pflanzen gefährlich werden können, vernichten.

Die Maulwurfshügel sollten deshalb auch nicht einfach nur entfernt werden, sondern können sinnvoll genutzt werden. Die einfachste und bekannteste Möglichkeit, um Maulwurfshügel zu beseitigen, besteht darin, die Erde mit einer Schaufel abzutragen.

  • Dabei sollte die Erde, die besonders fein und locker ist, aber nicht einfach auf die Blumenbeete gebracht werden. Sie eignet sich hervorragend zur Anzucht neuer Pflanzen oder zur Verwendung in Pflanzkübeln.

  • Kann die Erde einmal nicht sofort verbraucht werden, was natürlich die beste Variante wäre, so kann diese auch in einem Eimer gesammelt werden.

Maulwurfshügel mähen? - Keine gute Idee!

Wer Maulwurfshügel beseitigen will, überlegt häufig auch, diese mit dem Rasenmäher zu überfahren, bis sie glatt sind. Allerdings ist diese Methode alles andere als sinnvoll, denn es könnten mitunter noch kleine oder große Steine in der Erde der Maulwurfshügel vorhanden sein.

Diese würden dann zu nicht unerheblichen Schäden an den Messern des Rasenmähers führen. Somit gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, um Maulwurfshügel zu entfernen, doch sollte man die aufgeworfene und schön lockere, sowie gesunde Erde in jedem Fall weiter nutzen.